Portal wykorzystuje pliki cookies do przechowywania informacji na Twoim komputerze. Są one wykorzystywane w celu zapewnienia poprawnego działania serwisu. W każdej chwili możesz dokonać zmiany ustawień dot. przechowywania plików cookies w Twojej przeglądarce. Korzystając z serwisu wyrażasz zgodę na przechowywanie plików cookies na Twoim komputerze.
x
  • BIP
  • Kontakt
  • polski
  • English
  • niemiecki
Kalender
15.03.2012 • Author:
1231 - Die ersten Nachrichten über kasztelanji zbąszyńskiej. Die Behörde hielt den Kastellan Kastellan Czcirad.
1232 - Der Burgvogt Czcirad war anwesend bei der Übertragung von Fürst Ladislaus Templarjuszom Anwesen nahe Gniezno.
1238 - Erwähnen Sie das Privileg Sedziwoj, Kantor von Gnesen, die Existenz der katholischen Kirche in Zbąszyń der Himmelfahrt der Jungfrau Marja.
1240 - Erwähnen Sie den groesseren diplomatischen Kodex (1104) über die Existenz von dem Brauch.
1242 - Sons of Odonicza: Przemyslaw und Sturm auf die Burg erhielt Boleslaw Boleslaw zbąszyński Rogatce, Prinz lignickiemu.
1243 - Prince of Great Polen, Przemyslaw, odbudowywuje schwer beschädigt und eine hölzerne Burg bestehenden ZOLLKAMMER.
1247 - Mention Prebesławie Kastellan, der eigentlich schon der einzige Leiter der Brauch. Im gleichen Jahr bekommt unter der Herrschaft Zbąszyń Fr. lignickiego, Boleslaw II., Sohn Heinrichs des Frommen.
1251 - Kurzfristige Kontrolle der Burg durch die Ritter-Räuber Lubosza zaodrzańskiego, von der rastlosen Fr gesendet. Boleslaw Turnpike.
1271 - Martin Kastellan nahmen an der Expedition von Herzog Boleslaw Krakau in Schlesien.
1283 - Laut dem Historiker Bogufała, Bischof von Poznan, gebaut Przemyslaw Burg an den Brauch der Anfälle Schlesier zu schützen.
1286 - Der Burgvogt Gniewomir Zeuge der Umwandlung von Przemysław II Żodynia Dörfer und die Landschaft Karpicko Niałku Mühle.
1297 - Wojciech war Kastellan von Danzig.
1305 - Henry Castellan zbąszyński von Pater begleitet. Głogowskiemu.
1307 - Peter Szwenca Überzeugung, der Besitzer Zbąszyń, für den Verrat an das Land wegnehmen und die Eigenschaft Zbąszyń an das Finanzministerium.
1311 - Eine Rekordzahl von der ersten Gemeinde Kopf - Michael (Kolonisierung), der als Zeuge auf den Akt des Rundfunks für die Mühle Ruchockiego auftritt. Es ist eine Bestimmung, durch Graf von Jezelo Tuchorzy und seine Brüder aus Obra notwendigen Dinge für Reparationen.
1314 - Bürgermeister Johannes bezeugt, Nikolaus, Sohn des ehemaligen Bürgermeisters Michael für den Verkauf von einer Mühle obrzańskiemu Kloster.
1319 - Zbąszyń in der Markgraf von Brandenburg übergeben.
1320 - Graf Nądniach duldet das Kloster in dem Dorf Zakrzewo Paradyż.
1329 - Neben dem Bürgermeister und Beigeordneten erscheint nun der Stadtrat mit dem Bürgermeister, im selben Jahr zum ersten Mal gibt es zwei Vertreter des Volkes als Zeugen.
1335 - Entzug der Stadt margiabiom Brandenburg und schließen Sie es an der polnisch - Die Zeit von Kasimir dem Großen - Maciej aus Borkowic.
1360 - Kasimir dem Großen gibt Zbąszyń Bürgermeister Peter Szygmarowi das Erbrecht.
1374 - Košice Privileg unter anderem Zbąszyniowi das Recht gibt, in seinem Schloss kann ins Büro zu kommen und dass nur ein Pole im selben Land, wo die Burg befindet, geboren.
1383 - Nach dem Tod von Ludwig von Ungarn geriet in den Strudel der Schlacht Zbąszyń Haushalte, die nur in der Regierungszeit von Königin Jadwiga aufgehört. Während dieser Unruhen Anjou Dynastie Anhänger kämpften mit Anhängern Ziemowita - die Invasion der Besatzung beteiligt Grodzisk Zbąszyńska und kębłowska. Dann fiel in Grodzisk 160 Personen.
1393 - Wahrscheinlich sind die Söhne von illegalen Kasimir dem Großen und Ester erhielt eine Zusage für Stadt und Gemeinde einen Kredit aus der königlichen Schatulle.
1399 - Justiz im Bezirk hat eine Burg namens Zbąszyń Burggraf Senjora.
1407 - Eine Rekordzahl von Streitigkeiten zwischen Peter Wronowskim und Abraham, Pfarrer in Zbąszyń Wójtostwo zbąszyńskie entstand.
1413 - Ein weiterer Streit zwischen dem Eigentümer der Stadt Wójtostwo Herr Głowaczów und ihre Söhne, und Michael Gliwicz. Der Fall fand in Poznan in der Gegenwart des Königs Wladyslaw Jagiello.
1414 - Der Fall des Vorjahres war noch einmal vor dem König in.
1415 - Dresław Dabrowski, fiel Inhaber Dąbrowy in Abhängigkeit zbąszyńskiego Bürgerhäuser, ein edler Tumigrały.
1435 - wird der Schwerpunkt der polnischen Hussiten Zbąszyń
1436 - Zbąszyń gelangt in den Besitz von Zbąskich.
1437 - Bischof Stanislaw Ciolek Posen warf Abraham als den Kopf des hussitischen Zbąskiego Wielkopolska, der Fluch der Kirche.
1439 - Restless Abraham Zbąski angeordnet Świebodzin bewaffneten Raubüberfällen. Es hat eine Niederlage erlitten und wurde gefangen genommen. Im selben Jahr, um das zu vernichten Zbąszyń liefert husytyzm Bischof von Poznan, Andrew von Bnin Opalinski, zusammen mit seinem Bruder Peter, der Gouverneur von Gniezno, eine Expedition zu Zbąszyń.
1440 - Bischof von Bnin Opalinski an, um Zbąszyń bringen, hierher zu kommen, aber wenn die feuerfeste Klerus und Volk will nicht die Häresie zu verzichten, wirft er einen Fluch über sie, und das Interdikt über die Stadt. Auf Einladung von Bischof Opalinski, Abraham und seinem Bruder Zbąski von Kębłowa gemacht Cathedral in Poznan Eid, dass sie Katholiken sind, und unterstützt nicht die Hussiten.
1442 - Nach dem Tod von Abraham Zbąskiego, bezeugte seine Frau und Tochter vor dem Bischof, dass unter dem Druck ihres Vaters und ihres Mannes traf die Hussiten Ausübung der Religion.
1467 - Grafschaft Chobieniccy Chobienicach verleihen der Kirche.
1498 - scheint wichtig zu erwähnen St. Kreuz und die Kleider zbąszyńskim
1510 - Noch im letzten Jahr gibt es bereits eine geweihte Kirche St. Przyprostyni. Bischof Stanislaus.
1512 - Die Kirche wurde zu kolegjaty chobienicki zbąszyńskiej befestigt.
1516 - Der Bischof von Posen, gab Jan Lubrański kolegjaty Titel, die Kirche, an dem war er Rektor, Dekan und fünf mansjonarzy. Die Abschaffung der Kirche in Przyprostyni.
1521 - Abraham Zbąski, Kastellan Bydgoszcz, gab die Kirche relikwiarzyk aus vergoldetem Silber, die in der Schatzkammer der Kirche befindet.
1528 - Stadt erhält von Sigismund der Alte die Erlaubnis, vier Messen im Jahr organisieren
1531 - Abraham geboren Zbąski III - ein prominenter Politiker
1540 - der erste Nachkomme Abrahams husyty - einschließlich Abraham, war eine evangelische Kirche, und gab den Klerus luterskiemu.
1551 - Mastering kasztelanji zbąszyńskiej von Räubern mit Lebusu.
1561 - Das Privileg des Jahres wird in lateinischer Sprache auf Pergament geschrieben. In diesem Jahr Zbąski gab der Stadt das Privileg, das Sammeln der Steuergesetze an Weinen und Spirituosen, dann gab der Stadt die sogenannten "Mitglieder" (Felder im Gebiet des heutigen Stadtrand).
1568 - Abraham Zbąski befreit Bürger von aller Arbeit und die Beiträge an das Gericht, erlaubt den freien Handel zu üben, Fällen von Bäumen aus den Wäldern des Schlosses. Es gibt freie Weide für Rinder, gibt ein Bad, um die Bürger zu nutzen. Ermöglicht Ihnen, Brücke und fair downloaden, und verpflichtet sich des Herrn Taverne Bierbrauerei Stadt zu nehmen. Aber die Bürger verpflichtet, die Grenzen zu verteidigen und der Erbe zum Löschen von Bränden, sollten sie brach in den Wald.
1572 - John, machte Bürgermeister Adam eine kompakte mit Jadwiga, die Witwe des Matthäus Dorf Administratoren - in das Amt des Bürgermeisters während Fabian Würstchen. Abraham Zbąski (evangelisch) gesucht für den polnischen Thron nach Sigismund August.
1581 - Der Besitzer der Stadt, Anna Ciświcka, verkauft borowiznę kmieciom, Andrew Dulacikowi von Przyprostyni und Maciej Philosophen aus Strzyzewo, mit Dankbarkeit, für geliehenes Geld von ihnen für die Beerdigung ihres Mannes.
1585 - Bench Wójtowska, die früher hatten 7-8 Juroren, da in diesem Jahr hat nur die 6 - Aufzeichnungen ist bereits in der polnischen Sprache erfüllt.
1588 - Der Bürgermeister der Stadt, als einer gerichtlichen den Streit durch den Kauf der Rolle zwischen der Lade Przyprostyni Blazej und Lukasz Budychem.
1595 - Sophie von Zbąskich Potulicka, Woiwode, verkauft zbąszyńskiej Anwesen für 23 000 polnische Zloty zu dieser Zeit.
1598 - wahrscheinlich in dieser Kirche gebaut wurde. Überqueren Sie an der Stelle des heutigen Brunnen, zwischen dem Gleis und międzychodzkim Poznan. Während der schwedischen Krieg löste sich diese Kirche.
1600 - Um das Jahr aus den Händen Zbąszyń Zbąskich Ciświckich Besitz übergegangen.
1613 - Der Herr Abraham Zbąszyń Ciświcki, Kastellan Śrem, wollte mich bedanken für die wunderbare Heilung seiner Tochter Anna zu zeigen, bestellte der Ankunft in Backstein mit gemauerten Strzyzewo, um eine neue Kapelle auf dem Gelände eine wunderbare Quelle zu bauen. (Die schwedischen Kriege und der Tod des Gründers war es nicht möglich die Verwirklichung des Planes.)
1616 - Abraham Ciświcki scheint Privileg das Krankenhaus.
1624 - Gründung der heiligen Rosenkranzes Erzbruderschaft am Altar Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz.
1627 - Der Enkel von Abraham Zbąskiego in weiblicher Linie, Abraham Ciświcki, machte den Bau des Schlosses, die bereits von Abraham Zbąskiego begonnen - Urenkel des berühmten husyty. Das Schloss in eine formelle Festung das neue System umgestellt.
1640 - Zbąszyń Erbin, Maria von Leszczynski Tuczyńska Protestanten, die nach der Erneuerung der Kirche und auf eigene Kosten gab er wieder den Katholiken (die Kirche aus Holz.).
1641 - Gründung der Kapelle des Hl. Nikolaus. Casimir Zakrzewo (Nicholas Chłapowski).
1645 - Francis Ciświcki Brauerei gab die Stadt und kehrte nach Benutzer Tonnen Jahrhundert "Mitglieder". Butcher hat sich verpflichtet, die erforderliche Anzahl von Talg, um das ewige Licht zu liefern. Dieser Brief wurde 1646 von König Ladislaus IV bestätigt.
1654 - zum Tode durch Verbrennen von Hexen in der Nachbarschaft fünf Zbąszyń verurteilt.
1655 - Schweden nahm die Waffen und Rüstungen Zbąszyń Werte 80 000 Zloty.
1667 - Weihe der Kirche durch den Weihbischof przyprostyńskiego Poznan, Matthew Kurski.
1680 - Die Stadt verkauft die Familie Zbąszyń Tyczyńskich Ciświccy wieder gekauft.
1681 - Masse Verurteilung zum Tode durch Verbrennen von Hexen und Kippen um Zbąszyń.
1683 - John Ciświcki definiert die Rechte und Pflichten der Stoff, zuvor aus dem Ausland importiert.
1690 - Stefan Garczynski wird geboren - ein angesehener Ökonom und Politiker, Autor von "Anatomy of the Republic", der nächste Besitzer Zbąszyń
1700 - Um das Jahr geht Zbąszyń Garczyńskich Besitz. Weberei-Industrie kommt an die Spitze - Verkauf von Tuch und Leinwand zbąszyńskiego Jahr für 3000 Taler.
1701 - Garczynski zniszczny den Wiederaufbau der Burg durch die Schweden
1705 - In der Armee bei Zbąszyń Karl XII lagerten.
1706 - Während der Regierungszeit des Augustus II verwüsteten die Schweden wieder komplett zu sperren und zbąszyński.
1710 - nimmt viel Pestkranken.
1712 - Erneuerung und Kreislauf żelaznemi Zecken Kirche, seinen Zerfall zu verhindern.
1719 - Nach den Kriegen und mächtig Luft, besteht ein großer Mangel.
1720-1723 - Riesige Verkauf spowodu überschüssige Getreide.
1723-1725 - Gouverneur Stefan Garczynski übernimmt Grundstein für die Kirche St. Überqueren Sie (mit Martin Haderek Strzyzewo).
1731 - Der Nutzen für die lokalen Schneider. Ausländische Schneider unter Strafe von 12 Mark nicht gestattet, für die Stadt und den umliegenden Dörfern zu arbeiten.
1737 - Mit diesen Jahres Treffsicherheit Guild hat ein wichtiges Dokument, das alle seine Rechte und Pflichten (Stefan Garczynski) bestätigt.
1739 - Tod von Stephen Garczyńskiego Ehefrau, Mutter von 12 Kindern (das Denkmal am Eingang der Kirche auf der linken Seite - ein Sarg im Keller).
1754 - Stefan Garczynski es ein Privileg für Tischler, Glaser, kołodzieji und Schmiede.
1755 - Tod von Stephen Garczyńskiego, Woiwode von Posen, Polen Senator. Der Grabstein am Eingang der Kirche auf der rechten Seite - Sarg im Keller.
1756 - Garczyńscy verleihen roccowym Stil erbauten Kirche, die die Reliquien des heiligen gehalten Überqueren.
1757 - Gouverneur Stefan Garczyńskiego Erben entscheiden, eine Backsteinkirche an der Stelle der verfallenen Holzkirche zu bauen.
1760 - Edward Garczynski Inhalt der Vereinbarung über die Instandhaltung des Krankenhauses - Pl.Wolności 8. Im gleichen Jahr wurde das Büro burmistrzowski und wójtowski enthalten den Henker Kazimierz Gundermann-System, das Stefan hr gebilligt. Garczynski. (Das Original wird in den Sammlungen der Gesellschaft der Freunde der Wissenschaften.)
1761 - aufzubrechen und Abriss der Kirche.
1770 - Dank an Stefan Garczyńskiego, Kastellan von Kalisz Holzkirche wurde in Lomnica mehr existierenden gegründet. św.Wawrzyńca.
1775 - Die Witwe von General Stephen, für seine Statthalter bekannt, gewährt Veronica Krzyckis Garczyńska Finanzierung von 26 964 polnischen Gulden an die Kirche, deren kahle Wände stecken seit 20 Jahren zu beenden.
1779 - Renovierung der Kirche in Przyprostyni von Edward Garczyńskiego. Im gleichen Jahr wurde die Kolonisten von Jastrzębska, Grubska, Tschechisch und Łęczna Przychodzka machen einen Antrag auf die Erlaubnis, eine protestantische Kirche in Jastrzębsku Alt zu bauen.
1782 - Die Demonstranten zbąszyńscy erhalten die Erlaubnis, eine Kirche zu bauen.
1783 - Edward Garczynski, Sohn von Stephen Garczyńskiego vollendete den Bau der Kirche (das Porträt von zakrystją).
1785 - wurde in Betrieb Zbąszyń Evangelischen Kirche (Fachwerk-) entnommen.
1786-1787 - Bau eines neuen Krankenhauses Gebäude für 2000 Zloty (privat Geschenk).
1789 - Parafja macht die größte Glocke. Glocke gekauft haben, haben weniger Tuczyński und seine Frau Katharina von Radolińskich. Die dritte Glocke ist aus dem 1500.
1791 - verfallene Kirche demontiert. Überqueren. Schwarze Kreuz wurde in dem großen Altar gelegt.
1792-1794 - Bau des heutigen Tempels.
1793 - Die zweite Partition der polnischen Zbąszyń geht unter die Herrschaft Preußens. Zbąszyń Bevölkerung war 1050 dann 146 Juden in der TEM.
1794 - Tod von Edward Garczyńskiego, Kastellan rozpierskiego (Rozprza Piotrków in der Grafschaft), Erbauer der heutigen Kirche (Sarg im Keller).
1795 - Große Überschwemmungen die Stadt. Wasser überschwemmten den Markt auf.
1796 - Weihe der Kirche durch den Bischof von Ignatius Raczynski.
1796 - auf die neue Stiftskirche eingeweiht, gebaut und entworfen von Martin Franz
1800 - Rund um die Baumwollspinnerei gegründet.
1808 - überlebten die ersten Jahre der Schule Aufzeichnungen.
1810 - Einweihung der Kirche hat einen Backstein durch den Kanon przyprostyńskiego Szeliskiego Seweryn.
1820 - Beachten Sie, dass der Lehrer in der Francis Palinski von der Regierung genehmigt. Die Schule verfügt über drei Klassen in den beiden Kammern.
1827 - Garczyńscy verkauften ihr Recht, Steuern zu erheben Brücke, Pflaster, und die Parkplätze Grobelny - Izzakowi Marcuschowi jüdischen Kaufmanns.
1828 - Bau, Schießen an der "A-leer".
1830 - Ein Feuer rund um den Vorstädten auf die Brücke. Es brannte dann ein Krankenhaus, das später wieder aufgebaut wurde. In diesem Jahr litt die Stadt ihre zweite Flut. Es hat sich die Brücke in Rajewie genommen.
1833 -.. Stefan Garczynski, Autor Wenzel ", ein Freund von Mickiewicz starb in Avignon In diesem Jahr wird die Debatte über die Brücke gehen am Ende der Straße Miodowa Dominion of New Manor, die die Brücke als sein Eigentum betrachtet, rozebrało es seit einiger Zeit der Verstorbene auf dem Boot Obree transportiert werden musste.. .
1840 - Die ganze katholische Bevölkerung von Bezugspersonen wählte den neuen Krankenhauses. In diesem Jahr zog sich auf den Rand einer Holzbrücke in der Nähe des Friedhofs, der zusammenbrach.
1842 - In diesem Jahr lagen noch auf der Burgmauer vier schwere Geschütze, deren Reste sind jetzt in einem Park in Chobienicach.
1845 - Feuer-Synagoge, die Ostseite der Straße Markt und dem heutigen Senatoren zu Obra.
1846 - Dritter Fluten verwüsten die Stadt.
1848 - verkauft sein Eigentum Garczynski hr. James von Pourtalès-Gorgier von Paris, die um ein Museum zu arrangieren wollte. Während der "Spring of Nations" Chobienic Bewohner verteilt auf dem Markt in polnischer Zbąszyń Bögen. Sie waren jedoch durch den Administrator zbąszyńskiego mit 60 Kanonen, von Obree angetrieben.
1850 - Ein Feuer, das die Stadt in den 45 Gebäuden auf dem Markt und zum Teil der Kirche verbrannt. Nachdem das Feuer wurde gebaut, dass es heute zwei barocken Türmen. Die Glocken im Feuer geschmolzen. Gottesdienste wurden damals in der Kapelle in Przyprostyni gehalten und dann in der Schlosskapelle mit Genehmigung des Konsistoriums und der Erbin des Schlosses, in diesem Jahr. James de Pourtalès-Gorgier, lebt in Paris.
1851 - das Verbrennen von den Dreharbeiten an der "A-leer".
1853 - Inbetriebnahme der öffentlichen Nutzung eine neu gebaute Schießbude (modernes Gebäude).
1855 - Die Reichen Zbąszyń gelangt in den Besitz zählen. Lippe-Biesterfeld Julius. Der Bürgermeister bat den Pfarrer um Telke szpitalnicom verboten Betteln in der Stadt, weil sie nicht genügend Pflege haben.
1862-1863 - Die Restaurierung der St. Zbąszyńskim Nicholas Friedhof.
1863 - Zbąszyń war Straßenbeleuchtung.
1866 - Rückbau der Kirche in Zakrzewo.
1868-1870 - Bau der Eisenbahnlinie Frankfurt-Posen.
1870 - Gründung der Vereinigung der Frauen Krankenhaus Zbąskich Straße.
1880 - Hr. Lippe-Biesterfeld war Teil der vorspringenden Mauern des Schlosses abgerissen. Die Backsteinkirche wurde im Zakrzewo gebaut.
1882 - Einweihung der Kirche in Zakrzewo Roehra durch den Dekan.
1889 - Tod des Dekans Roehra, Direktor der älteren Lehrer in Paradyż seminarjum. (Gelötet, ist das Metall Sarg im Keller der Kirche.)
1890-1892 - Bau von Schulgebäuden.
1893 - Gründung der K. K. O. m Zbąszyń.
1898 - kauft Zbąszyń Major von Klitzing. In seiner Zeit rozwieziono Hügel auf der rechten Seite in der Nähe der Ziegelei Obra Perzynski.
1902 - Dekonstruktion ewangielickiego bröckelnden Kirche und beginnen eine andere.
1904 - Stadt-Gas-Anlage begonnen
1905 - Die Fertigstellung einer neuen evangelischen Kirche, auf Kosten von 160 000 Mark (60.000 Mark gab die Kaiserin Augusta Wiktorja) gebaut. Im gleichen Jahr starb der Major von Klitzing.
1907 - Jadwiga Klitzing sagte, die Überreste des alten Schlosses der preussischen Ingenieure zu vernichten.
1908 - Wiederaufbau des Krankenhauses an. Zbąskich.
1909 - wurde dem alten Gebäude, Raum aufgenommen, die jetzt als ". Schießen" bezeichnet in diesem Jahr scheint O. Jonas Buch "Bentschen Stadt und Schloss".
1911 - Erweiterung des Friedhofs zbąszyńskiego wieder etwa 1 acre.
1918 - Gründung des Vereins Vincent de Paul. Im November dieses Jahres, kehrt aus dem Gefängnis von Zbąszyń Magdeburg polnische Marschall Josef Pilsudski.
1919, 05 bis 06 Januar - Der erste Angriff von Aufständischen in der Region Wielkopolska Zbąszyń vorbereitet durch den Veranstalter - aufständischen - Klemczaka. Diese gescheiterten nächtlichen Angriff Team durchgeführt chobienicka und opalenicka Zählen insgesamt 200 Männer und 2 km
1919, 7. Januar - Hauptsitz in Poznan berufen die Veranstalter - die aufständischen Kommandant Lt Casimir V. Zenkteler Wehrkreis und Zbąszyń der er angehörte.
1919, 11 bis 12 Januar - Zu diesem Zeitpunkt sehen Zenkteller markierte den zweiten Angriff auf Zbąszyń. Organisiert von der aufständischen Klemczak. Umfasst drei kompanje: opalenicka (120 Personen), Bukowski (150 Personen) und kompanja aufständischen KURPISZ (Aufständische aus Grodzisk). Der zweite Angriff ebenfalls nicht vorhersehbar und gelähmten der Widerstand des Feindes in Strzyzewo gehen.
1919, 30. Januar - Ausflug in den Deutschen aus Zbąszyń Perzyna.
1919, 12. Februar - Wiederaufnahme der allgemeinen Offensive der Deutschen auf dem Abschnitt Zbąszyń - Babimost - Kargowa. Die Bahnstrecke Zbąszyń - Babimost beteiligen sich an den Kampf zwei gepanzerte Züge.
1.919,17 Februar - Zwei gepanzerte Züge auf der Strecke von Zbąszyń Babimost Unterstützung der deutsche Vormarsch an der New Land.
1919, 27. Februar - Der Inhalt eines Waffenstillstand mit den Deutschen, und der Oberst Milewski, der Kommandeur des Westens gab den Befehl, alle Feindseligkeiten auf der Vorderseite aufhören.
1919, April 11 - links 7 Wielkopolskich Schützen-Regiment an der Westfront - sein Platz wird von zwei Schützen-Regiment von Wielkopolska genommen.
1920, 17. Januar - in diesem Jahr wieder in den Schoß des Vaterlandes Zbąszyń. Dieses Jahr war das Fowler-Bruderschaft crack.
1922 - Schloss zbąszyński mit Bernard Skórzewski Perzynami kauft.
1924, 3. Mai - Die Exposition gegenüber Platz der Freiheit, ein Denkmal für die Aufständischen Wielkopolska in den Jahren 1918 bis 1919 getötet. - Im gleichen Jahr wurde durch die Bemühungen von Präsident Walkowiak eine Sekretärin Zuwalskiego zu Zbąszyń kehrte von den Deutschen deportiert, die Fowler-Bruderschaft Banner.
1926, 16. August - Ankunft der SS. Elizabeth.
1926, 15. Oktober - Eröffnung der Kinderkrippe. Im selben Jahr gründete das Unternehmen. Versorgung im Ausland Landsleute.
1929 - Bau des neuen Bahnhofs anlässlich der General National Exhibition. In diesem Jahr wurde 16. Juni Stadjonu City, auf Kosten von 12 500 zł gebaut geweiht.
1930, 9. Februar - ist dieses Mal in protokólarzu Wielkopolska Aufständische und Rifle Association das erste Mal der Name: Verband der Shooting Zbąszyń Rad.
1931, 4. Januar - zeigt die Anzahl. One. Wöchentliche Zbąszyńskiej Pfarrei.
1931, 19. April -. Die Abteilung gegründet Caritas ".
1931, 20. und 21. Juni - treffen sich Zbąszyń IX. Katholikentag. Anwesend waren: Seine Eminenz, KS. Kardinal. Polnische Primas Dr. Hlond, Poznan Gouverneur Graf Roger Raczynski, D-CA VII OK. Dzierżanowski und General General Józef Haller.
1931, 2. November - Katholische Liga wurde gegründet.
1931, 28. und 29. November - war offiziell tragen den Leichnam zum Friedhof zbąszyński Cylichowy vier Aufständische, wo die Gefangenen im Jahre 1918 starb und begraben wurden (Stanislaw Cieslak, John Wojtkowiak, Katel, der vierte Name unsicher - vielleicht Preis).
1931, 9. Dezember - war die zweite Volkszählung der Bevölkerung - Polen, 5172, 210 Deutsche, Juden, 50.
1931, 2. Dezember - Nomin Dekanat Dekan dekanati Sitz nach einer Unterbrechung 42 Jahre).
1932, 19. Juni - Einweihung der städtischen Bäder und die Inbetriebnahme eines neuen Marktes.
1932, 26. Juni - Einweihung des Denkmals des Heiligen. Herz Jesu.
21. Mai 1933 - Einweihung und Inbetriebnahme der neuen Brücke am Rande der Nähe des Friedhofs.
1938 - mehrere Tausende von Juden aus Deutschland abgeschoben Wohnen in der Stadt
1939 - 1945 - Die Jahre der Vernichtung und Vertreibung der polnischen Bevölkerung, ein Versuch Ausrottung der Polen auf dem See Błędno. Die Aktivitäten des Widerstands
1945 - Die Rote Armee befreit Zbąszyń
1975 - als Folge der administrativen Teilung einer Stadt und Gemeinde in der Provinz von Zielona gelegen
1999 - Zbąszyń wieder im Großraum

Hejnał Miasta Zbąszyń

  • Wirtualna wycieczka
  • szklanenegatywy.pl
  • zbaszyn1938.pl
  • rcz-zbaszyn.pl/